Rolle von tiefer Hypothermie im Rahmen von kardiochirurgischen Operationen

Gocol R et al. diskutieren in dieser faszinierenden und sehr breit angelegten Arbeit die Rolle von tiefer Hypothermie im Rahmen von kardiochirurgischen Operationen.

Abstract

Hypothermia is defined as a decrease in body core temperature to below 35 °C. In cardiac surgery, four stages of hypothermia are distinguished: mild, moderate, deep, and profound. The organ protection offered by deep hypothermia (DH) enables safe circulatory arrest as a prerequisite to carrying out cardiac surgical intervention. In adult cardiac surgery, DH is mainly used in aortic arch surgery, surgical treatment of pulmonary embolism, and acute type-A aortic dissection interventions. In surgery treating congenital defects, DH is used to assist aortic arch reconstructions, hypoplastic left heart syndrome interventions, and for multi-stage treatment of infants with a single heart ventricle during the neonatal period. However, it should be noted that a safe duration of circulatory arrest in DH for the central nervous system is 30 to 40 min at most and should not be exceeded to prevent severe neurological adverse events. Personalized therapy for the patient and adequate blood temperature monitoring, glycemia, hematocrit, pH, and cerebral oxygenation is a prerequisite and indispensable part of DH.

 

>> Vollständiger Beitrag "The Role of Deep Hypothermia in Cardiac Surgery" auf MDPI.COM

 

Weitere Informationen

Alle Artikel der IJERPH Special Issue on Accidental and Environmental Hypothermia zur Prognostizierung des Outcomes von Patienten im hypothermen Herzstillstand

Alle Beiträge zum Thema Hypothermie

Autor(en): Prim. PD Dr. med. Peter Paal MBA EDAIC EDIC

Kategorie: Blog, Alpine Notfallmedizin, Hypothermie

Datum: 4. Mär 2022

You May Also Like

Long-Term Sequelae of Frostbite

Zwei Artikel beschäftigten sich mit lokalen Kälteschäden, der erste mit nicht lokalen Nicht-Erfrierungsschäden. Im zweiten Artikel berichten Regli I et al. von Langzeitschäden nach Erfrierungsschäden.

weiter

24. Mär 2022
Blog
Alpine Notfallmedizin
Hypothermie

Nonfreezing Cold Injury (Trench Foot)

Zwei Artikel beschäftigten sich mit lokalen Kälteschäden, der erste mit nicht lokalen Nicht-Erfrierungsschäden. Im zweiten Artikel berichten Regli I et al. von Langzeitschäden nach Erfrierungsschäden.

weiter

21. Mär 2022
Blog
Alpine Notfallmedizin
Hypothermie

Die Wechselwirkung von Trauma und akzidenteller Hypothermie

Dieser spannende Artikel von Brodmann M et al. diskutiert die gefährliche Wechselwirkung von Trauma und akzidenteller Hypothermie.

weiter

13. Mär 2022
Blog
Alpine Notfallmedizin
Hypothermie

Kontakt

Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin
Katrin & Mag. Reinhard Pühringer
Lehnrain 30a
A - 6414 Mieming 
Katrin:     +43 664 4368247
Reinhard: +43 664 3061971

email

Volltextsuche

ÖGAHM - Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin

powered by webEdition CMS