Salzburg Symposium für Alpin- und Höhenmedizin

Eine der größten jährlichen Veranstaltungen für Alpin- und Höhenmedizin im deutschen Sprachraum
Fr., 6. April, 7:30 Uhr bis
Sa., 7. April 2018
Auditorium Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Strubergasse 21
5020 Salzburg

Freitag, 6. April 2018

High Altitude Medicine

 

7:30 
Start of registration

8:15 
Welcome of the organizers

8:30 - 10:00
From the Mountains to Intensive Care Medicine
Prof. Dr. Daniel Martin, Director, UCL Centre for Altitude, Space and Extreme Environment Medicine, University College London, Division of Surgery and Interventional Science 

High altitude medicine – between pleasure and science
Prof. Dr. Peter Bärtsch, Zürich, Switzerland

Patients with respiratory disease going to high altitude
Prof. Dr. Konrad Bloch, Sleep Disorders Center, Pulmonary Division, University Hospital of Zürich, Switzerland 

10:00 - 10:30 
Break - Pause

10:30 – 12:00 
Hen or egg - A role for the lung in acute high altitude illness
Prof. Dr. Heimo Mairbäurl, Department of Sports Medicine, University Hospital Heidelberg, Germany

The pulmonary circulation at high altitude
Prof. Dr. Robert Naeije, Department of Cardiology, Erasme University Hospital, ULB, Brussels, Belgium 

MRI, insights into the pathophysiology of cerebral forms of high-altitude illness?
Prof. Dr. Justin Lawley, Institut für Sportmedizin, Universität Innsbruck 

Mountain Emergency Medicine

13:30 – 15:00 
The EURAC extreme environment simulator
PD Dr. Hermann Brugger, institute of mountain emergency medicine, EURAC, Bolzano, Italy 

Hypothermia Outcome Prediction after Extracorporeal Life Support for Cardiac Arrest Patients: the HOPE Score. 
Peter Paal PD MD MBA EDAIC EDIC, Hospitallers Brothers Hospital Salzburg Austria, ICAR and UIAA MEDCOM

The most pressing challenges in terrestrial mountain rescue 
Dr. John Ellerton, President of the ICAR MEDCOM, Penrith, UK

15:00- 15:30
Break - Pause

15:30 – 17:00
Ultrasound in HEMS
Dr. Lars Jacobsen PhD. Medical lead SSHF- Arendal Luftambulansen, Norway

The London Air Ambulance compared to Alpine HEMS
PD Dr. Marcel Rigaud, Trauma Centre- Unfallkrankenhaus Graz, Austria

New frontiers in alpine helicopter rescue
Prof. Wolfgang Voelckel, medical lead Christophorus Flugrettung Austria, Trauma Centre- Unfallkrankenhaus Salzburg, Austria 

17:00 - 17:30 
Panel discussion

17:30 
Closure - Abschluss

 

Samstag, 7. April 2018

7:30 
Start der Registrierung

8:15 
Begrüßung durch die Organisatoren

8:30 – 10:30 Uhr
Was ist der richtige Wetterbericht für meine Tour? 
Dr. Michael Winkler, Meteorologe Glaziologe Bergführer ZAMG Innsbruck

Moderne Fasern im Bergsport
Dr. Alexandra Schweikart, Institut für Textilchemie und Textilphysik, Universität Innsbruck 

Die Tourenplanung- Analog vs. digital 
Mag. Georg Rothwangl, Österreichischer Alpenverein (ÖAV) 

Ernährung im Bergsport 
Dr. Robert Fritz, Sportordination Wien 

10:30 - 11:00 Uhr
Pause 

11:00 – 13:00 Uhr
Leistungsdiagnostik und Trainingsmöglichkeiten im Bergsport 
Dr. Mahdi Sareban, Univ. Institut für präventive und rehabilitative Sportmedizin, Uniklinikum Salzburg

Bergsteigen mit chronischen Krankheiten 
Dr. Lukas Angelmaier, Abteilung für Innere Medizin, Krankenhaus Barmherzige Brüder Salzburg 

Alpinsport mit künstlichem Gelenk
Prof. Dr. Christian Fink, Gelenkpunkt, Privatklinik Hochrum, Sanatorium der Kreuzschwestern, Innsbruck

Risiko Höhe- Prophylaxe und Therapie der Akuten Höhenkrankheit
PD Dr. Marc Moritz Berger MBA, Universitätsklinik für Anästhesiologie, perioperative Medizin und allgemeine Intensivmedizin, Universitätsklinikum Salzburg

13:00 - 14:00 Uhr 
Mittagspause

14:00 – 16:00 Uhr
Sinn und Unsinn der Erste Hilfe Packung. Was braucht man wirklich?
Martin Edlinger, Berg- und Skiführer, Abteilungsleiter Referat Skitouren, Naturfreunde

Herzstillstand am Berg, was nun? 
Prim. PD Dr. Peter Paal MBA, Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin Krankenhaus Barmherzige Brüder Salzburg

Herausforderungen in der terrestrischen Bergrettung, was muss der Ersthelfer wissen? 
Dr. Paul Wilhelm, Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie, Unfallkrankenhaus Salzburg, Österreichischer Bergrettungsdienst

Hilfe aus der Luft, was ist für medizinische Laien relevant? 
Dr. Daniel Oberladstätter, Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin, Unfallkrankenhaus Salzburg, Christophorus Flugrettungsverein

16:00 – 16:30 Uhr
Pause

16:30 – 17:30 Uhr
Festvortrag von Red Bull Athlet Axel Naglich

https://www.redbull.com/at-de/athlete/axel-naglich 

17:30 Uhr
Abschluß

 

Workshops 

Am Samstag 7. April parallel zu Vorträgen, max. 10 Personen pro Workshop (60min)

  • 1x1 der Bergetechniken (ÖBRD)
  • ABC der Flugrettung (CFV)
  • Orientierung im Gelände (ÖAV)
  • Trauma Workshop (SMMRG)
  • BLS AED (ÖBRD)
  • Energyfood im Bergsport (Mag. Anita Zankl)
  • Anatomie und Versorgung von Verletzungen für Laien (SMMRG)

Prim. PD Dr. med. Peter Paal , MBA, EDAIC, EDIC
KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Salzburg
Kajetanerplatz 1
5010 Salzburg

zur Person

Priv.-Doz. Dr. med. Marc Moritz Berger , MBA, DESA

Priv.-Doz. Dr. med. Marc Moritz Berger , MBA, DESA
Universitätsklinik für Anästhesiologie, perioperative Medizin und allgemeine Intensivmedizin, Universitätsklinikum Salzburg
Müllner Hauptstraße 48
5020 Salzburg

zur Person

  • ist eine der größten jährlichen Veranstaltungen für Alpin- und Höhenmedizin im deutschen Sprachraum
  • ist eine Plattform zur Förderung der Gesundheit und zur Vorbeugung von Krankheiten und Unfällen am Berg
  • bietet durch Kooperation mit relevanten Partnern in Bergsport und Medizin ein einzigartiges Fortbildungsprogramm für Alpin- und Höhenmedizin an
  • richtet sich am Freitag an ein internationales Publikum von ÄrztInnen, assoziierten Berufsgruppen und interessierten medizinischen Laien: Höhenmedizin am Vormittag, alpine Notfallmedizin am Nachmittag
  • richtet sich am Samstag an alle Menschen die sich für Gesundheit am Berg interessieren. Die Vorträge spannen den Bogen von Prävention über Umgang mit chronischer Krankheit bis hin zur optimalen Versorgung eines medizinischen alpinen Notfalls
  • vermittelt Spezialwissen in Workshops
  • schließt mit einem Gastvortag eines international bekannten Red Bull Alpinisten ab
  • macht die Inhalte in einem Kongressband des Magazins Bergundsteigen, sowie auf einer Internetseite ganzjährig zugänglich

Kontakt

Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin
Katrin & Mag. Reinhard Pühringer
Lehnrain 30a
6414 Mieming - Österreich
Katrin: +43 664 4368247
Reinhard: +43 664 3061971

email

International vernetzt

  • ISMM (International Society for Mountain Medicine)
  • UIAA (Union International des Associations d'Alpinisme - International Climbing and Mountaineering Federation)
  • ICAR (Internationale Kommission für Alpine Rettung)

Volltextsuche

ÖGAHM - Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin